Jobst Neuschäffer

free painter  freier Maler



Schlichthaus Ateliers

31311 Schwüblingsen
Germany

2012
neuschaeffer@gmx.net Archive


Jobst Neuschäffer
Schwüblingsen
Die Suchmaschine findet keine Bilder. Dies macht das Wort in Titeln und Betrachtungen erforderlich.

Lithography - Lithografie - Lithographie

Studies in Movement
INSCRUTABLE INSECT
OCTANGULA
HUMAN HEWERS
ZZZ I I I I I I I I OING
FLYING FATHER
JET BROTHER
JET SISTER
ARRIVAL
TAKEOFF

slow motion Zeitlupe
ADAM'S ALTAR
POTENTIAL POWER
KINETIC KICK
SILENT SECOND
ACT AND POWER
raising eight to the power of four
ORGANIC OUTLINE
SELFPORTRAIT
mymindmind

Everything moves
sometimes so slowly - sometimes in race.
I am alive because I am moved.
My heart beats and bumps - on and on.
Movement is the subject of my observations.
It is the attempt to fix movement within the realms of painting -
exploring, testing, dancing.
Aim of my work is to save the traces, to document my being moved.

Alles bewegt sich
mal langsam ruhend - bisweilen rasant.
Ich lebe, weil ich bewegt bin.
Mein Herz pocht und schlägt - unentwegt.
Gegenstand meiner Betrachtungen ist die Bewegung.
Ihr bin ich mit malerischen Mitteln auf der Spur -
forschend, tastend, tanzend.
Ziel der Arbeit ist es, Spuren zu sichern, mein Bewegtsein zu dokumentieren.
dedicated to the invisible

gewidmet dem Unsichtbaren

space one
SPACE SOLIDS
Lithography
space two
WANDERING WAVE
TRANSFORMED TRIANGEL
space four
HORIZONTAL HOTLINE
Geboren im Frühling 1946
Born in Springtime 1946

X~periment X~change X~cite X~pansion X~ample X~mas X~act X~ist X~tract

Lithographische X-perimente
Konkret sind diese Graphiken nur in ihren geometrischen Linien, die sich in einem X treffen.
Das X, die sich durchdringende Linie, durchzieht alle Bereiche des Lebens.
Es findet sich immer wieder im Organischen wie Anorganischen, in Mathematik, Schrift und Tanz, in Sakralarchitektur und Profanbau.
X steht für das Unbekannte, für Zustimmung oder Ablehnung.
Man kann es sehen.

Lithographic X-periments
These grafics are merely concrete in their geometric lines, running into an X.
The X, formed by penetrating lines, traverses all fields of live.
It appears in the sphere of the organic as well as the anorganic, in mathematics, writing and dance, in architecture sacret and profane.
X represents the unknown, approval or rejection.
You can see it.

2002
Lithographic Senquences
TimeTwist
TimePole
ColorTime
RealTime
TimeHole

2003
Vertical Horizontal
2004
Image Floods
Bilderflut
The following images are lithografic experiments in the size of 12 x 12 cm, created in February 2004.
Folgende Abbildungen sind lithographische Experimente in der Größe 12 x 12 cm, entstanden im Februar 2004.

2005
Optophonische Malerei

Der Maler
lässt den Prozess sich ständig auflösender Zeichen und Bilder
in fortlaufender Vertonung mit Arbeitsklängen
erfahrbar werden.

Alles war flüchtig,
das Verklingen des Gehörten,
das Bild im Augenblick sichtbar.

Als das Geschöpf begann,
in Hören und Sehen,
die Welt der Sinne zu gestalten,
wurde der Mensch.

Die Welt der Töne behielt ihre Vergänglichkeit.
Bilder wurden durch Malen in die Dauer geschaffen.
Zeichen sehen wir nach Jahrtausenden.

Es verdichtet sich.
Die Bilder werden flüchtig.
Der Augenblick wird sichtbar.

In fortlaufender automatischer Übersetzung durch 5 europäische Sprachen und anschließender Rückübersetzung ins Deutsche wird die wahre Intention verständlicher.

Optophoni painting The painter lets be become erfahrbar the process constantly dissolving indications and pictures in sequential vertonung with work sounds. Everything was volatilely, that blade of the belonged one, the picture at the moment visible. When the creature began, in hearing and seeing, the world of the senses to arrange, became humans. The world of the tones kept their vergaenglichkeit. Pictures were created through marks into the duration. We see indications after thousands of years. It consolidates itself. The pictures become volatile. The instant becomes visible.

Optophoni peignant le peintre laisse être devenu erfahrbar le processus dissolvant constamment des indications et des images dans le vertonung séquentiel avec des bruits de travail. Tout était volatilely, cette lame de appartenue, l'image à l'heure actuelle évidente. Quand la créature a commencé, dans l'audition et voyant, le monde des sens d'arranger, sont devenus les humains. Le monde des tonalités a gardé leur vergaenglichkeit. Des images ont été créées par des marques dans la durée. Nous voyons des indications après des milliers d'années. Elle se consolide. Les images deviennent volatiles. L'instant devient évident.

Optophoni que pinta al pintor deja para ser llegado a ser erfahrbar el proceso que disuelve constantemente indicaciones y cuadros en vertonung secuencial con los sonidos del trabajo. Todo estaba volatilely, esa lámina de pertenecida, el cuadro en el momento visible. Cuando la criatura comenzó, en la audiencia y viendo, el mundo de los sentidos de arreglar, se convirtieron los seres humanos. El mundo de los tonos guardó su vergaenglichkeit. Los cuadros fueron creados a través de marcas en la duración. Vemos indicaciones después de millares de años. Se consolida. Los cuadros llegan a ser volátiles. Instante llega a ser visible.

Optophoni che vernicia il pittore lascia per essere diventato erfahrbar il processo che dissolve costantemente le indicazioni e le immagini nel vertonung sequenziale con i suoni del lavoro. Tutto era volatilely, quella lamierina di quella appartenuta, l'immagine al momento visibile. Quando la creatura ha cominciato, nell'udienza e vedendo, il mondo dei sensi organizzare, sono diventato gli esseri umani. Il mondo dei toni ha mantenuto il loro vergaenglichkeit. Le immagini sono state generate attraverso i contrassegni nella durata. Vediamo le indicazioni dopo le migliaia degli anni. Si consolida. Le immagini diventano volatili. L'instante diventa visibile.

Optophoni die de schilder schildert laat erfahrbar zijn geworden het proces constant oplossend aanwijzingen en beelden in opeenvolgende vertonung met het werkgeluiden. Alles was volatilely, die blad van behoorde, het op het ogenblik zichtbare beeld. Toen het schepsel, in het horen begon en ziend, de wereld van de te schikken betekenissen, werd mensen. De wereld van de tonen hield hun vergaenglichkeit. De beelden werden gecreeerd door tekens in de duur. Wij zien aanwijzingen na duizenden jaren. Het consolideert zich. De beelden worden vluchtig. Het moment wordt zichtbaar.

das htenj'ej der Maler verläßt,
um erfahrbar zu werden die Behandlung,
die ununterbrochen Anhaltspunkte und Abbildungen innen
im aufeinanderfolgenden vertonung mit Geräuschen der Arbeit auflöst.

Alles war volatilely,
dieses, das Blatt gehört, l'image l'heure
gegenwärtiges offensichtliches.

Wenn das Geschöpf angefangen hat,
me'sasto l'audition und die Serra,
die Welt der Richtungen d'arranger,
hat es gewordene humains.

Die Welttonalitjs zu ihnen hat vergaenglichkeit gehalten.
Abbildungen sind durch Signale innen während verursacht worden.
Sehen Sie neuere Tausenden der d'annjes Anhaltspunkte.

Es wird verfestigt.
Die Abbildungen werden volatiles.
L'instant wird offensichtlich.
Ballistik der Zeit I - V 2005
Acryl auf Nessel 70 x 70 cm

Zenit
Home
Animation
L-ICH-T
Steindruck 2003
Motivgröße : 9 x 9 cm
-ICH- ZWISCHEN L- EBEN + T- OD

2008
Selbsterkundung
Mikroskopische Haar- und Speichelprobe
von Dorothee und Jobst Neuschäffer
Untersucht und digitalisiert im Juni 2007
Salz im Speichel
Pfeffer
Haar
Haar - Pfeffer - Luft
Luft
Bläschen
Speichelfuß
Schaum
Protoplasma
Kristalloide
Druckluft
Keim
Mikrokosmos
Retrospektive Afghanistan 1979
aus dem Zyklus: Bilder einer Indien-Reise
Retrospective Afghanistan 1979
Images of the cycle: Trip to India
Truck
Afghan Carpet
Night
War-cry
Vision
Fight
... vor 30 Jahren
im Frühjahr 1979 hielt ich mich in Afghanistan auf, in Kabul, Kandahar
und Herat. Dort malte ich mir die Eindrücke von der Seele. Was ich ahnte,
war erdrückend. Im Dezember 1979 besetzte die Sowjet-Armee das Land.
Es folgten Jahre endlosen, unermesslichen Leidens ...
... 30 years ago
in spring 1979 I stayed in Afghanistan, in Kabul, Kandahar and Herat.
There I painted the impressions from my soul.
My forebodings were depressing.
In December 1979 the Soviet army occupied the country.
That has been followed by years of endless, immeasurable suffering ...
... Denn Politik ist das Handeln, das orientiert ist an der Macht und an der
Möglichkeit der Gewalt. Menschsein aber ist gebunden an die Selbstbegrenzung
der Macht durch Gesetz, Recht und Vertrag. Wo die Macht keine Einschränkung
mehr zulässt, da ist ihr nur zu begegnen durch ebenso restlosen Einsatz aller
eigenen Kräfte. Daß man im Kampf mit dem Drachen nicht selber zum Drachen
werde und doch nicht an Kraft verliere, den Drachen zu bändigen, das ist die
Schicksalsfrage der Menschheit heute.
Karl Jaspers "Rechenschaft und Ausblick. Reden und Aufsätze", München 1951
... Because politics is the act, which is based on power and the possibility of
violence. But humanity is tied to the self-limitation of power by law, justice and
contract law. Where power permits no more restriction there is the only way
to deal with it by equally complete use of all the own forces. Not to become a
dragon oneself in the fight with the dragon and yet not to lose the strength
to tame the dragon, is the question of fate of humanity today.
2010: Fish & Water
"Fishes"
"SpewingFish"
"Net"
"Water"
"Power"
"Fear"
"Landfill"
Lightyear
Sunlight
Light
Lightning